Mischkonsum

Mit Mischkonsum ist im Folgenden das zeitgleiche Übereinanderlappen der Wirkspektren von mindestens zwei Substanzen gemeint. Eine Kombination von 2 oder mehr Substanzen ist schwer kalkulierbar, d.h. in der Regel schwerer einzuschätzen als der Monokonsum einer Substanz. Je nach Kombination kann sich die Wirkung verstärken, potenzieren oder sich in unterschiedliche Richtungen (psychisch-physisch) entwickeln. Dies stellt für Deinen Körper eine … weiterlesenMischkonsum

Ephedrin

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Ephedrin. Synthetisch hergestellt ist Ephedrin in unseren Breitengraden in einigen Asthma und Hustenmitteln ebenso enthalten wie aufgrund seiner appetitzügelnden und fettverbrennenden Wirkung in Schlankheitsmitteln und Präparaten für Bodybuilder. Ephedra ist hierzulande auch auf pflanzlicher Basis (Kapseln) oder zusammen mit anderen Substanzen wie Guarana oder Koffein als „Herbal XTC“ … weiterlesenEphedrin

Salvia Divinorum

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Salvia Divinorum. Salvia Divinorum ist auch als Wahrsagesalbei oder Zaubersalbei bekannt. Der psychoaktive Hauptwirkstoff der Pflanze ist Salvinorin A. Der Wirkstoffgehalt in den Blättern kann starken Schwankungen unterliegen. So kann die Wirkung bei einigen Pflanzenarten bis zu 5 mal stärker sein als bei anderen „verwandten“ Salvia Sorten. Salvia Divinorum … weiterlesenSalvia Divinorum

Pilze

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Pilze. Die Wirkstoffe Psilocybin und Psilocin (bei frischen Pilzen) sind z.B. in Psilocybe Cubensis („Kubaner“), Psilocybe Cyanescens („Hawaiianer“), Psilocybe Mexicana („Mexikaner“) und den auch auf deutschen Kuhwiesen wachsenden Psilocybe Semilanceata („Psilos“, spitzkegliger Kahlkopf) vorhanden. Die Pilze gehören zu der Stoffgruppe der Halluzinogene/Psychedelika. Der Wirkstoffgehalt unterliegt bei Pilzen relativ … weiterlesenPilze

Nachtschattengewächse

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Nachtschattengewächse. Von Nachtschattengewächsen gibt es über 2000 verschiedene Arten, unter anderem z.B. Kartoffeln und Tomaten. Auch berauschend und halluzinogen wirkende Pflanzen zählen zu den Nachtschattengewächsen. Im Folgenden geht es hier um die auch zu den biogenen Drogen oder Naturdrogen/Nachtschattendrogen gehörenden Pflanzen Stechapfel, Engelstrompete, Bilsenkraut, Tollkirsche und Alraune. Die … weiterlesenNachtschattengewächse

Informationen zum Thema DMT

DMT (N,N-Dimethyltryptamin) sowie auch 5-MeO-DMT (5-Methoxy-N,N-dimethyltryptamin) sind natürliche Psychedelika die sowohl im Menschen als auch in Tieren und Pflanzen vorkommen. 5-MeO-DMT ist eine kristalline Substanz, während DMT sowohl als Pulver, Harz oder auch als teerige Masse auf dem Schwarzmarkt erhältlich sein kann. Es kann geraucht, geschnupft oder auch geschluckt konsumiert werden. Sehr selten wird es auch … weiterlesenInformationen zum Thema DMT

Cannabis

Cannabis gehört zur Familie der Hanfgewächse. Der psychoaktive Hauptwirkstoff von Cannabis ist THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol). THC gehört zur Gruppe der Cannabinoide. Cannabisprodukte können pur und mit Tabak in „Joints“ (ähnlich einer selbstgedrehten Zigarette) und Pfeifen jeglicher Art (mit Wasser: Bongs) geraucht, in Getränken gelöst (z.B. in Kakao) oder mit Essen (z.B. in Keksen oder einem Kuchen) … weiterlesenCannabis

Poppers

Poppers enthält verschiedene Nitrite (meistens Iso- Amylnitrit, seltener z.B. Butyl- oder Pentylnitrite) und häufig weitere Zusätze und Aromastoffe. Nitrite sind flüchtig brennbare Flüssigkeit (nicht trinken!) mit einem schwachen fruchtigen Geruch (altes Poppers stinkt – Zersetzungsprozess). Es wird aus der Flasche oder von einem Tuch inhaliert. Ebenso ist es auch als Rush, Hardware oder Jungle Juice … weiterlesenPoppers

Substanzinformationen zum Thema Lachgas

Lachgas (Distickstoffmonoxid, N2O) ist geruchlos, nicht entflammbar (es wirkt aber brandfördernd, so brennen z.B. Phosphor, Schwefel oder Kohle in Lachgas so gut wie in Sauerstoff) und hat einen etwas süßlichen Geschmack. Lachgas wird aus Luftballons oder ähnlichem inhaliert. Risikoreicher ist z.B. die Aufnahme aus Sahnespenderkapseln oder Gasflaschen (Gefahr des „Festfrierens“ an der Kapsel bzw. Flasche). … weiterlesenSubstanzinformationen zum Thema Lachgas

Ketamin

Im nachfolgendem Text findet Ihr Info`s zu Ketamin. Ketamin wird in der Human- und Tiermedizin als Narkosemittel und Analgetikum (schmerzlindernd) eingesetzt. Ketamin gibt es als weißes, kristallines Pulver mit bitterem Geschmack oder flüssig als klare Lösung. Ketamin kann gesnieft, geschluckt oder gespritzt werden. Ketamin gibt es prinzipiell in 2 Formen. Bezeichnet werden sie meist mit … weiterlesenKetamin