Drogenpräventionstage an der Schule am Meer / Büsum

Rieke Knobbe von der Schulsozialarbeit begrüßte am 16. Und 17. Januar Projektleiter Tim Bennewitz und seine Kollegin Johanna Oeser vom Partyprojekt ODYSSEE in der Schule am Meer. Die beiden führten für die Schüler der EOa, R10 und der Klassen Q1a und Q1b ein Projekt zur Drogenprävention durch. Projektleiter Bennewitz und sein Team sind nicht nur … weiterlesenDrogenpräventionstage an der Schule am Meer / Büsum

Codein

Codein ist ein Opiat und gehört aufgrund seiner morphinartigen Eigenschaften zur Gruppe der Opioide. Zur dieser Gruppe zählen außerdem Wirkstoffe wie Morphin,Methadon, Fentanyl, Oxycodon, Tramadol und Tilidin. Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Codein zählen Müdigkeit, Verstopfungen und Kopfschmerzen. Zu Beginn nach der Einnahme kann es außerdem zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Seltene Nebenwirkungen sind Juckreiz, Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Ohrgeräusche und Kurzatmigkeit. Wird Codein über einen … weiterlesenCodein

„Drogen haben hier nichts zu suchen“ Eckernförder Zeitung vom 20.10.2018

„Haus“-Team verzeichnet vermehrt Nachfrage nach Drogenberatung / Zusammenarbeit mit Party- und Präventionsprojekt Odyssee Von Arne Peters ECKERNFÖRDE Ob Cannabis, Ecstasy oder Speed –Drogenkonsum ist allgegenwärtig, auch in Eckernförde. In letzter Zeit scheint das Thema wieder besonders aktuell zu sein. Das haben zumindest die Pädagogen aus dem „Haus“ festgestellt. „Wir haben vermehrt Rückmeldungen von den Jugendlichen … weiterlesen„Drogen haben hier nichts zu suchen“ Eckernförder Zeitung vom 20.10.2018

Was sind Partydrogen?

Als Partydrogen bezeichnet man Substanzen, die überwiegend auf Feiern, in Discos und in Clubs konsumiert werden. Eine große Rolle spielen sie auf Partys der Musikrichtungen Goa, Trance, House und Techno. Bei Partydrogen handelt es sich meistens um aufputschende Stoffe wie Speed, Ecstasy oder Kokain und halluzinogene Drogen wie Pilze oder LSD. Weitere Infos siehe unter … weiterlesenWas sind Partydrogen?

Heroin

Heroin ist ein halbsynthetisches, stark analgetisches (schmerzstillendes) Opioid mit einem sehr hohen Abhängigkeitspotential bei jeder Konsumform. Ausgangssubstanz ist dabei das Morphin. Gewonnen wird Morphin als Extrakt aus Rohopium, dem getrockneten Milchsaft aus den Samenkapseln des Schlafmohns. Heroin ist deutlich stärker fettlöslich als Morphin und gelangt daher rasch ins Gehirn. Die Wirkung von Heroin hält bei … weiterlesenHeroin

Informationen zur Substanz Benzodiazepine

Als Benzodiazepine bezeichnet man eine Gruppe von Arzneimittelwirkstoffen, die als Entspannungs- und Beruhigungsmittel oder als Schlafmittel verabreicht werden. Einige Konsumenten_Innen von aufputschenden oder psychedelischen Drogen (XTC, Speed, LSD, Pilze…) nutzen „Benzos“ um wieder „runterzukommen“. Die Einnahme von Benzos kann allerdings zu schwerwiegenden Wechselwirkungen mit den vorher konsumierten Drogen führen. Zu den Benzodiazepinen gehören Wirkstoffe wie … weiterlesenInformationen zur Substanz Benzodiazepine